Versandbedingungen und Charterglossar: 'B'

Begriff Bedeutung
Rücktransport Die Rücklaufbewegung eines Transportmittels, das eine Transportleistung in eine Richtung erbracht hat.
Auftragsrückstand Der Prozess, den ein Unternehmen anwendet, wenn ein Kunde einen Artikel bestellt, der sich nicht im Lager befindet; das Unternehmen erfüllt den Auftrag, wenn der Artikel verfügbar wird.
Rückfracht Die Eigentümer eines Schiffes haben Anspruch auf Zahlung als Fracht für Waren, die durch Verschulden des Empfängers oder des Absenders zurückgegeben werden. Eine solche Zahlung, die über die normale Fracht hinausgeht, wird als Rückfracht bezeichnet.
Handelsbilanz Der Überschuss oder das Defizit, der sich aus dem Vergleich der Exporte und Importe von Waren eines Landes ergibt.
Ballen Ein großes komprimiertes, gebundenes und oft verpacktes Bündel einer Ware, wie beispielsweise Baumwolle oder Heu.
Lastkahn Das lasttragende Fahrzeug, das über einen eigenen Antriebsmechanismus zum Zwecke der Güterbeförderung verfügen kann oder auch nicht. Grundschiffe, die hauptsächlich von Binnenschifffahrtsunternehmen verwendet werden, haben offene Decks, aber es gibt auch überdachte Schiffe für Trocken- und Flüssigladungen. Lastkähne können miteinander verzurrt und entweder von Schleppern geschoben oder gezogen werden, die eine Ladung von 60.000 Tonnen oder mehr transportieren. Kleine Lastkähne zum Transport von Gütern zwischen Schiff und Land werden als Feuerzeuge bezeichnet.
Baratterie Eine Handlung des Kapitäns oder der Seefahrer eines Schiffes zu einem rechtswidrigen oder betrügerischen Zweck, die ihrer Pflicht gegenüber den Eignern zuwiderläuft, wodurch letztere verletzt werden. Sie kann Fahrlässigkeit beinhalten, wenn sie so grob ist, dass sie Betrug nachweist.
Tausch Der Austausch von Waren oder Dienstleistungen gegen andere Waren oder Dienstleistungen und nicht der Kauf von Waren oder Dienstleistungen mit Geld.
Basiswährung Die Währung, deren Wert "eins" ist, wenn ein Kurs zwischen zwei Währungen gemacht wird.
Basispunkt-Preisfindung Ein Preissystem, das die Transportkosten einer bestimmten Stadt in einer Zone oder Region beinhaltet, obwohl die Sendung nicht am Ausgangspunkt beginnt.
Chargenkommissionierung Die Kommissionierung von Artikeln aus dem Lager für mehr als einen Auftrag auf einmal.
Nutzen-Kosten-Verhältnis Ein Analyseinstrument für die öffentliche Planung; ein Verhältnis von messbarem Gesamtnutzen zu den anfänglichen Kapitalkosten.
Konnossement Ein von einem Unternehmen ausgestelltes Dokument, das Transportdienstleistungen erbringt, die drei Zwecken dienen: 1) dient als Empfang für die dem Frachtführer zur Verladung gelieferten Waren, 2) definiert den Beförderungsvertrag der Waren vom Ursprungsort bis zum Bestimmungsort nach den Verantwortlichkeiten des im Frachtbrief aufgeführten Dienstleisters, 3) weist unter bestimmten Bedingungen das Eigentum an den Waren nach.
Frachtbriefnummer Die vom Frachtführer vergebene Nummer zur Identifizierung des Frachtbriefs.
Frachtbrief, durchgehend Ein Frachtbrief, der die Waren vom Ursprungsort bis zum Endbestimmungsort abdeckt, wenn sie von einem Beförderer auf einen anderen umgeladen oder transferiert werden, ist notwendig, um die Reise abzuschließen.
Rechnung Eine Carrier-Terminal-Aktivität, die den richtigen Tarif und die Gesamtkosten für eine Sendung bestimmt und eine Frachtrechnung ausstellt.
Binder Ein Streifen aus Pappe, dünnem Holz, Sackleinen oder ähnlichem Material, der zwischen den Schichten von Containern angeordnet ist, um einen Stapel zusammenzuhalten.
Pauschalpreis Eine Rate, die sich nicht mit der Entfernung, die eine Ware zurücklegt, erhöht.
Bindung, In Die Waren werden unter zollamtlicher Überwachung gehalten oder transportiert, entweder bis zur Zahlung von Einfuhrzöllen oder anderen Abgaben oder um zu vermeiden, dass die Zölle oder Abgaben erst zu einem späteren Zeitpunkt bezahlt werden.
Zollagerhaltung Eine Art der Lagerung, bei der Unternehmen Waren einlagern, ohne Steuern oder Zölle zu zahlen. Der Lagerleiter bindet sich an die Steuer- oder Zollbehörde, um die Zahlung der Steuern sicherzustellen, bevor das Lager die Ware freigibt.
Buchung Die Anforderung von Raum und Ausrüstung an Bord eines Schiffes für die zu befördernde Ladung.
Buchungsnummer Die Nummer, die einer bestimmten Platzreservierung durch den Spediteur oder den Agenten des Spediteurs zugeordnet ist.
Güterwagen Ein geschlossener Triebwagen, typischerweise vierzig bis fünfzig Fuß lang, der für Stückgut und einige Massengüter verwendet wird.
Aussteifung Zur Sicherung einer Sendung im Inneren des Fahrzeugs eines Spediteurs, um Schäden zu vermeiden.
Break Bulk Cargo Ladung, die als Einheit oder Paket verschifft wird (z.B. palettierte Ladung, verpackte Ladung, Großmaschinen, LKW), aber nicht containerisiert ist.
Break Bulk Schiff Ein Schiff, das für den Umschlag von Stückgut ausgelegt ist.
Break Bulk Versand und Stückgut Die Trennung einer Sammelgutladung in kleinere Einzelsendungen zur Auslieferung an den Endempfänger. Die Fracht kann unversehrt im Inneren des Anhängers bewegt werden, oder sie kann ausgetauscht und an Verbindungsträger übergeben werden.
Broker Für den Begriff "Broker" gibt es 3 Definitionen: 1) ein Unternehmen, das Ausrüstung besitzt und least 2) ein Unternehmen, das den Kauf und Verkauf von Transporten, Waren oder Dienstleistungen organisiert 3) ein Schiffsmakler, der für den Reeder oder Charterer bei der Vermittlung von Charterungen tätig ist.
Pufferbestand Eine Menge an Waren oder Gegenständen, die zur Sicherung gegen unvorhergesehene Engpässe oder Forderungen gelagert werden.
Schüttgutbereich Ein Lagerbereich für große Artikel, die zumindest durch die Palettenladung am effizientesten gehandhabt werden.
Mehrere Die Fracht wurde in losem Zustand und von homogener Beschaffenheit befördert. Ladungen, die unverpackt verschifft werden, entweder trocken, wie z.B. Getreide und Erz, oder flüssig, wie z.B. Erdölprodukte. Massengutverkehre werden in der Regel nicht regelmäßig, sondern bei Bedarf auf Spezialschiffen durchgeführt, die eine bestimmte Ware transportieren.
Bündelung Ein Ereignis, bei dem zwei oder mehr Produkte zu einem einzigen Preis zu einer Transaktion kombiniert werden.
Unternehmenslogistik Der Prozess der Planung, Implementierung und Kontrolle des effizienten, effektiven Flusses und der Lagerung von Waren, Dienstleistungen und damit zusammenhängenden Informationen vom Ursprungsort bis zum Verbrauchspunkt zum Zwecke der Anpassung an die Kundenanforderungen.
Käufer Ein Unternehmen, das den Erwerb von Gütern oder Dienstleistungen veranlasst und Zahlungsbedingungen für diese Güter oder Dienstleistungen vereinbart.