Reederei PIL

Pacific International Lines (PIL), gegründet 1967, hat sich von einem Küstenreeder/Betreiber in Singapur zu einem der größten Reeder in Asien entwickelt. Heute rangiert sie auf Platz 19 der Top-Containerschiffe der Welt. PIL hat sich in logistikbezogene Aktivitäten wie Supply Chain Management, Konsolidierungs-/Distributionsanlagen, Lagerhaltung, Containerdepotbetrieb, Trucking sowie Beteiligungen an Schiffsagenturen weltweit, Containerherstellung, Schiffstechnik und Immobilien diversifiziert.

PIL betreibt Container-Liniendienste, die den gesamten Fernen Osten nach Europa, das Schwarze Meer, Kanada, den indischen Subkontinent, das Rote Meer/Golf, Ostafrika, Süd-/Westafrika, Australien, Neuseeland, die Ostküste Südamerikas und die Westküste der USA umfassen. Das Unternehmen verfügt über ein eigenes Netz von Feederdiensten, die ein umfassendes Spektrum von Häfen in Südostasien, dem Golf von Bengalen und der Ostküste Indiens abdecken..

Als Pionier der ausländischen Reederei, die in den 1960er Jahren in den chinesischen Markt einstieg, bietet PIL seinen Kunden derzeit sechzehn (16) Containerschiffe pro Woche aus China an. Das China-Netzwerk umfasst zehn (10) voll lizenzierte Niederlassungen und dreizehn (13) Repräsentanzen. Sie besitzt und betreibt gemeinsam Logistikzentren in Ningbo, Shanghai, Wuxi und Xiamen..

PIL unterhält eine qualitativ hochwertige Flotte von Schiffen durch Flottenerneuerung und -erweiterung und wird kontinuierlich nach Möglichkeiten suchen, in neue Geschäfte und andere damit verbundene Geschäfte zu investieren. PIL hat sich zu mehr Investitionen in die Informationstechnologie (IT) für internetbasierte Infrastrukturen verpflichtet, um den täglichen Betrieb zu verbessern und die Plattform für E-Business zu schaffen..

Eine weitere Tochtergesellschaft, Pacific International Lines Logistics, bietet Supply Chain Management Lösungen für eine Reihe von Großverladern an. Diese Lösungen umfassen eine Reihe von Dienstleistungen von der Zollabfertigung über die Spedition, die Lagerung und den Seetransport..

Als integraler Bestandteil der langfristigen Strategie zur Stärkung des Agenturnetzwerks hat PIL strategische Investitionen in Neuseeland, Afrika, dem Mittleren Osten, dem Indischen Subkontinent und Südostasien getätigt..

Darüber hinaus hat sich PIL auch in Singapur und Thailand in das Hafen- und Terminalgeschäft diversifiziert, um eine strategische Anpassung zu erreichen und von den geschaffenen Synergien zu profitieren..

Mit einem Gruppenumsatz von über 3,8 Mrd. S$ ist PIL als führendes Gesamttransportunternehmen in Asien etabliert..