Shipping line RCL

Regional Container Lines (RCL) begann als eine gemeinsame Einspeiseleitung Betreiber, den Betrieb seiner ersten Feeder-Containerschiff im Jahr 1979 zwischen Bangkok und Singapur.

1988 wurde RCL an der Börse von Thailand gelistet und hat seitdem eine zufriedenstellende Leistung und finanzielle Ertrag für unsere Aktionäre erzielt.

Nun besitzt und betreibt RCL 41 Containerschiffe, die mehr als 70 Destinationen in Asien, Australasien und dem Mittleren Osten.

RCL wird zunehmend Zubringerdienste und Behälterinliner Geschäft in Asien ausbauen, durch die Bereitstellung von qualitativ hochwertigen Dienstleistungen Containerschiff mit zuverlässigen fix Tagesfahrten, schnelle Laufzeiten, der Einsatz von modernen und qualitativ Spezifikation Containerschiffe und Kundenservice Informationstechnologie.

RCL Flotte Größe im Bereich von 500 TEU bis 2600 TEU. Strikte Manning und Wartung Standards für die gesamte Flotte RCL werden von erfahrenen technischen Team in RCL Shipmanagement, ein Tochterunternehmen der RCL zur Verfügung gestellt. Das Schiff Management-Gesellschaft und die gesamte RCL staatlichen Flotte haben ISM-Zertifizierung seit 1998 erreicht, weit vor der obligatorischen 2002 ISM Datumsgrenze.